Herzlich Willkommen...

- aktuelle Mitteilung für bestehende oder zukünftige Unterrichtsverhältnisse -

 

Der Tonkünstlerverband empfiehlt einen Richtwert von 135€ im Monat für 45 Minuten Unterricht in der Woche. (bei 36 Jahresterminen aufgrund unterrichtsfreier Zeiten in den Ferien etc.)

 Quelle:

https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/welche-gage-kann-ich-verlangen.html

 

Diesen Richtwert, der noch nicht einmal die Kosten für die Anfahrt oder Zusammenhangstätigkeiten berücksichtigt unterschreite ich z.Zt. deutlich. Zudem zahlen im Moment alle das Gleiche.

Auch bei eventueller Einbeziehung von Teilhabegutscheinen bleiben benachteiligte Familien de facto außen vor. 10€ im Monat (!) sind der Tropfen auf den heißen Stein.

 

Bildungschancen sind in Deutschland nach wie vor ungleich verteilt.

Das bezieht sich nicht nur auf die Schul- und Berufslaufbahn.

Die OECD stellt Deutschland dafür regelmäßig ein schlechtes Zeugnis aus.

 

Auch ich möchte jetzt als Freiberufler einen kleinen Beitrag zur Verbesserung leisten.

 

Ab September 2019 werde ich schrittweise bis September 2021 ein System einführen, das sich bereits bei vielen Öffentlichen Musikschulen durchgesetzt hat. Ich selbst habe dieses System als langjähriger Dozent und Fachbereichsleiter einer Musikschule intensiv kennengelernt.

Danach zahlen KundInnen einen Betrag, der ihrem Einkommen und ihrem Grund- und Kapitalvermögen etc. angemessen ist.

(nachzuweisen durch Steuerbescheide etc.  Wer keine Nachweise erbringen möchte oder nachweislich falsche oder unvollständige Angaben macht zahlt den Höchstbetrag. Dieser wird spätestens ab September 2021 bei den o.a. 135€ im Monat für 45 Minuten Wochenunterricht liegen. Niedrige Sätze werden dafür sogar deutlich unter dem bisherigen liegen.)

 

"Ein bisschen gerechter" bleibt ungerecht.

Um aber kein zu kompliziertes Rechenverfahren umzusetzen werde ich hier mutmaßlich das übliche Staffelsystem nutzen, dieses aber engmaschiger fächern. (Höchste Kategorie lt. jetziger Planung: Jahreseinkommen von über 100.000€. Auch Vermögenswerte können in die Bewertung einfließen.)

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Erfragen Sie Details bei der ersten Kontaktaufnahme.

 

Ich bedanke mich für Ihr Verständnis und Ihre Bereitschaft zu einer solidarischen Mitwirkung an einem fairen Verfahren.

 

 


Unterricht bei Ihnen Zuhaus´

 

Ich bin ein erfahrener Musikpädagoge mit drei Staatsexamen der Hochschule für Musik Detmold.

 

Im Umkreis von 25 km um 48366 Laer erteile ich...

 

Klavierunterricht  für AnfängerInnen und Fortgeschrittene (klassisch und Jazz)

 

Für eine erste Phase reicht auch ein solides, aktuelleres Keyboard mit Anschlagsdynamik (Lautstärke mit Anschlagsstärke variierbar)

 

Auf Dauer sollte aber mindestens ein elektronisches Piano mit gewichteten Tasten vorhanden sein. (neu ab ca 400€ erhältlich)

 

"Ain´t nothing like the real thing!"  Ein echtes Klavier ist natürlich optimal, sofern es nicht zu alt und stimmstabil ist. Von Käufen bei Ebay etc. ist dringend abzuraten.

 

  Ferner im Angebot...

(ggf. auch in Gruppen mit entsprechend vergünstigten Gebühren)

Kurse in Musiktheorie, Gehörbildung, Harmonielehre (z.B. als Studiumsvorbereitung oder - Ergänzung)

 

 Umfassendes Rabattsystem!

 

Bildungsgutscheine einrechenbar.

(Teilhabe-Boni für Kinder aus benachteiligten Familien)

 

 

 

Live-Musik

 

 

Für private oder be-triebliche  Feiern stehe ich als Pianist mit dezentem Untermalungsprogramm zur Verfügung.

Ein geeignetes Instrument habe ich dabei. (E-Piano)

 

 

 Erfragen Sie Details per Mail oder Telefon.

 

 

 

 

 

Musikproduktion und weitere Projekte

 

Sie suchen einen Pianisten für Ihre Ballettschule, ein Kabarettprogramm oder eine Musicalaufführung?

(...)

 

Auch hierfür können Sie mich buchen.

 

Als examinierter Komponist und erfahrener Produzent kann ich den Soundtrack für Ihr Filmprojekt liefern, Ihnen bei der Erstellung eines Demos helfen  oder auch Ihr Gedicht für einen lieben Menschen vertonen.

 

Der Fantasie und Stilistik sind kaum Grenzen gesetzt.